Pebble schreibt Geschichte(n)

 

Samantha, die Gründerin

Als sich Samantha und Golam Morshed, die Gründer von Hathay Bunano, der Non-Profit- Organisation hinter Pebble, im Jahr 2004 auf den Weg machten, hatten sie 500 US$ in der Tasche und ein Ziel vor Augen: ein nachhaltiges, flexibles und faires Arbeitsumfeld für Menschen in Bangladesh zu schaffen.

Heute blickt Pebble stolz auf rund 100 Manufakturen, in denen über 12.000 Frauen und Menschen mit Behinderung Kinderspielzeug und -kleidung häkeln und stricken.

Die Verleihung des Fair Trade Labels der WFTO im Jahr 2015 war nur eine logische Konsequenz und ehrt Pebble nun auch als Marke, nachdem ihre Gründerin schon 2009 von der Königin von England für ihr soziales Engagement in den Ritterstand erhoben wurde.

 

Mark und Sofia, die Botschafter

Der Weg in den deutschsprachigen Raum begann im Jahr 2010 mit einer Geschäftsreise nach Bangladesh. Als Mark Hachmann und Sofia Lopes hier auf die Marke Pebble stießen, war es Liebe auf den ersten Blick. Machart, Philosophie und Wirksamkeit sprechen einfach für sich.

Pebble war zu diesem Zeitpunkt gerade mal sechs Monate alt – so konnten wir als exklusiver Vertriebspartner helfen, die Marke aus den Kinderschuhen zu heben und nach Deutschland, Österreich, Portugal, Spanien und in die Schweiz zu bringen. Pebble inspirierte uns sogar zur Gründung unserer eigenen Firma 1 OF A KIND, mit der wir seitdem Produkte mit sozialem und nachhaltigem Anspruch vertreiben.

 

© 2020, Pebble Deutschland E-Commerce von Shopify